Dienstag, Juni 18, 2024
StartBlaulichtGemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalinspektion Landau

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalinspektion Landau

In einem durch die Staatsanwaltschaft Landau geführten Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Handelns mit Kokain in nicht geringer Menge erfolgte am 19. Juni 2023 die vorläufige Festnahme zweier beschuldigter Personen.

Durch die geführten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalpolizei Landau waren gegen die zwei Hauptbeschuldigten, einen 27-Jährigen und einen 25-Jährigen, beide aus dem Landkreis Germersheim, Untersuchungshaftbefehle erwirkt worden, die durch Spezialkräfte der Polizei Rheinland-Pfalz in den Ortsbereichen Kandel und #Rülzheim vollstreckt wurden. Nach der vorläufigen Festnahme erfolgte die richterliche Vorführung und die bestehenden Haftbefehle wurden in Vollzug gesetzt. Die beiden Beschuldigten befinden sich weiterhin in Untersuchungshaft.

Zudem richten sich die Ermittlungen gegen einen 42-jährigen Mann aus Baden-Württemberg.

Die Ermittlungen dauern an.

In dem Verfahrenskomplex wurden Betäubungsmittel (Kokain in nicht geringer Menge), Bargeld sowie zwei hochwertige Fahrzeuge beschlagnahmt.

Sein oder nicht sein...

Das ist auch hier die Frage, und nicht nur bei Hamlet!
Auch bei meinem kritischen Journalismus ohne einen einzigen Cent Zwangsgebühr, ohne Steuermillionen und ohne eines Milliardärs als Sponsor.
Ich lebe nur von Ihrer Unterstützung!
Auf Sie kommt es an, denn nur gemeinsam sind wir stark und können etwas verändern!
1000 Dank!
Ihr Südpfalzgestalter André Braselmann
PayPalwhydonate

Das könnte Sie auch interessieren
Südpfalzreporter